6.–
16.
AUG 2020
Zum Programm
Stummfilmfestival
Open air
Livemusik
arkadenhof Uni Bonn
Zu den Videos

Aktuelles

LIVE UND DIGITAL: Vom 6.-16.8. 2020 finden die 36. Internationalen Stummfilmtage Bonn statt. In diesem speziellen Jahr nicht nur im Arkadenhof der Uni, sondern auch digital über diese Webseite. Im Hof stehen jeden Abend 500 Plätze zur Verfügung, die ab 20 Uhr eingenommen werden können (keine Reservierungen möglich). Dafür ist es unerlässlich, dass Sie vor Ort ihre Kontaktdaten hinterlassen. Das Formular können Sie hier bereits herunterladen. Wir freuen uns auf schöne Filmerlebnisse mit Ihnen. Bleiben Sie gesund!

Stummfilmfestival

Bereits zum 36. Mal findet im August 2020 das besucherstärkste Stummfilmfestival Europas mitten in Bonn statt. Neurestaurierte Klassiker, Wiederentdeckungen, exotische Raritäten. Das Programm vereint populäre und unbekannte Titel der Frühzeit des Kinos, deren technische Raffinesse staunen lässt. Auch in Ästhetik, Dramaturgie und Schauspiel überzeugen die Filme noch heute. Das Publikum reicht von neugierigen Erstbesucher*innen bis zu ausgewiesenen Filmkenner*innen. Fachbranche mischt sich mit begeisterten Hobbycineast*innen. Jung und alt, Familien und Freundesgruppen, Paare aller Altersklassen, Gäste, die alleine kommen, aber im Hof nicht einsam bleiben. Die Veranstaltung ist auch ein Ort der Begegnung und des Austauschs. Ein jährliches Wiedersehen mit Gleichgesinnten, ein Erlebnis für alle Sinne.

Live Musik

Begleitet werden die Filme von einer Auswahl renommierter Musiker aus aller Welt, die sich meist ganz dem Stummfilm verschrieben haben. Solistisch oder in kleinen Ensembles verleihen Sie dem Film Ton. Dabei variieren die Begleitungen von komponierten Partituren bis hin zur spontanen Improvisation. Flügel und Violine sind die klassischen Begleitinstrumente des Stummfilmes. Bei uns ergänzen Querflöte, Schlagwerk, Oboe und Harfe die Instrumentierung. Manchmal kommt es vor, dass ein Musiker gleich mehrere Instrumente zum Film spielt. Mehr zu den Musikern des Festivals finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Open Air

Präsentiert werden die Filme im Arkadenhof der Bonner Universität unter freiem Himmel. Knapp 1500 Stühle bieten Platz für Zuschauer (in diesem Jahr aufgrund der Coronaepidemie nur 500). Bei Regen können mehrere Hundert Menschen Stehplätze im Arkadengang finden. Ausgestattet mit Pullover, Decke und Regenschirm ist man bestens für die Filmabende vorbereitet. Jede Wetterlage bietet ihren eigenen Reiz. Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt, Spenden werden erbeten. Diese Tatsache bringt es mit sich, dass man an manchen Abenden schon sehr früh da sein muss, um sich einen Platz zu sichern. Ist der Hof voll, wird das Tor geschlossen. Das Warten auf die Dunkelheit und den Beginn der Vorführung kann man sich lesend oder plaudernd im herrlichen Ambiente des kurfürstlichen Schlosses vertreiben. Bonns „schönster Kinosaal“ hat eine 100 Quadratmeter große Leinwand und verfügt über 35 mm Filmprojektoren, die im Wechselbetrieb genutzt werden, sowie über die neuste digitale Filmtechnik.
Stream & Videos

Ost und West

Festivaltrailer

Filmtitel [DE]

Musik

Wolfgang Fernow (Kontrabass)

Wolfgang Fernow - Kontrabass, studierte bei Wolfgang Stert an der Musikhochschule Freiburg und Fernando Grillo, Academia di Musica in Perugia. Er schrieb und improvisierte Musik für die Filme Die lange Hoffnung, Lothar Quinte und für die polnische Theatergruppe Osmego Dnia. Er spielt in klassischen Orchestern, improvisiert zusammen mit Mike Schweizer und Mathias Stich (Saxophon) zu Stummfilmen, Tanz und literarischen Projekten und trat in mehreren Jazz- und Ethno-Formationen u.a. mit whisper hot, Two Duos, Uhuru's Afro Music, Muneer Abdul Fatah und als Gast mit dem Yehudi Menuhin Trio auf. Seit 2017 gehört er zum ENSEMBLE IMPROcINEMA. Das Trio Buchwald, Frank Bockius (Schlagzeug), Wolfgang Fernow (Kontrabass) begegnet im musikalischen Dialog Jazzmusikern unterschiedlicher Stilrichtungen Fred Frith (git), Domenic Landolf (sax), Bruno Spoerri (sax), Gabriel Beuerle (git), Marc Roos (trombone)

Anfahrt

Arkadenhof der Bonner Universität (Regina Pacis Weg 1, 53113 Bonn).

Mit dem Bus Haltestelle Markt, direkt über der Straße ist der Schlosskirchenplatz. Dort ist der Zugang zum Hof ist.  
Straßenbahn/ U-Bahn fahren Sie bis zur Haltestelle ›Uni/Markt‹ 
vom Bonner Hauptbahnhof in 5 Minuten ebenfalls zum Uni-Hauptgebäude. 
Parken können Sie in den umliegenden Parkhäusern, z.B. im Unigarage und Markgarage mit Zufahrt über die Stockenstraße.

LVR-LandesMuseum, Colmantstraße 14-16, 53113 Bonn

Das LVR Landesmuseum Bonn ist fußläufig vom Bonn Hauptbahnhof erreichbar. Mit dem Zug oder der (U-) Bahn: den Bahnhof in Richtung Süden (Quantiusstraße) verlassen. Der Quantiusstraße nach rechts bis zur Ecke Meckenheimer Allee folgen; dann zur Colmantstraße wechseln. Bus entweder Haltestelle Hauptbahnof oder Haltestelle „Colmantstr/ Hauptbahnhof“ 
In der Tiefgarage des LVR-LandesMuseums stehen 70 PKW-Stellplätze für Besucher zur Verfügung. Anfahrt über die Colmantstr. Parkticket kann bei Besuch der Veranstaltung rabattiert werden

Drinks und Snacks

Ein lauer Sommerabend, die Dämmerung senkt sich über den barocken Innenhof der Universität und in der Hand ein kühles Getränk. – Läuft! 

Wir bieten eine umfangreiche Auswahl an alkoholfreien Getränken (Fritz, Aqua con viva) Pils und Kölsch sowie hervorragende spanische Weine aller couleur an. Unsere Snackauswahl umfasst hochwertige Knabbereien und Biosüßwaren (auch vegan).

Wir bitten darum, keine eigenen Getränke mit auf den Hof zu nehmen.  Mit dem Kauf von Snacks und Getränken unterstützen Sie aktiv die Veranstaltung.

Fragen und Antworten
Ab wie viel Uhr ist Einlass?

Ab 20:00 Uhr ist Einlass. Die besten Plätze sind schnell belegt! Vor Ort kann auch noch ein kühles Bier oder ein guter Wein genossen werden, beides können Sie vor Ort erwerben. Wir sind auf die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf angewiesen.

Was kostet der Eintritt?

Der Eintritt zu allen Aufführungen im Arkadenhof ist frei. Für diese Veranstaltungen können keine Plätze reserviert werden. Der Eintritt zu den Veranstaltungen im LVR-Landesmuseum an den Sonntagnachmittagen des Festivals kostet 7€ / 5 € ermäßigt (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Bonnausweis, Artcard).

Was bringe ich mit / was bringe ich nicht mit?

Beim Einlass werden die Taschen kontrolliert, damit wir die Sicherheit aller Besucher*innen gewährleisten können. Spitze Gegenstände und jegliche Art von Waffen werden abgenommen, ebenso Getränkeflaschen. Ansonsten kann aber alles mitgenommen werden!

Ihre Spende macht Stummfilme laut
Helfen Sie uns, jedes Jahr hochwertige Stummfilme und Musiker aus der ganzen Welt nach Bonn zu bringen.

Förderer

Kooperationspartner

weitere unterstützer

Danke für die anmeldung
Oops! Hier ist etwas falsch gelaufen.